· 

Inlandsflüge Vietnam: So klappt's

Wer einen Inlandsflug in Vietnam buchen möchte, sollte ein paar Dinge beachten. Hier geben wir unsere Erfahrungen weiter und was uns ein Vietnamese erzählte.

Die Fluggesellschaft wählen

Insgesamt gibt es zurzeit vier Fluggesellschaften in Vietnam:

  • Vietnam Airlines - die staatliche Fluggesellschaft und ist die größte Vietnams
  • VietJet Air - ist eine private Billigfluggesellschaft
  • Vasco Airlines - eine Tochtergesellschaft von Vietnam Airline mit Ziel kleinerer Flughäfen
  • Jetstar - eine australische Billigfluggesellschaft die ebenfalls Inlandsflüge in Vietnam anbietet

Da Vietnam Airlines die größte Fluggesellschaft im Lande ist, müssen sich die anderen meist nach denen richten. Das heißt, wenn Vietnam Airlines Plan Änderungen vornimmt, nimmt diese keine Rücksicht auf die anderen. So kommt es immer wieder zu extremen Verspätungen, Flugausfällen und Verschiebungen bei den anderen Airlines. Im Internet findet man dazu etliche Erfahrungsberichte. Das sollte jedoch nicht heißen, dass die Vietnam Airlines immer pünktlich ist.

Bei der Wahl der Fluggesellschaft würden wir also empfehlen, darauf zu achten, wie streng der eigene Zeitplan ist. Wenn man Anschlussflüge erwischen muss, sollte man lieber auf Vietnam Airlines setzen und sollte es hauptsächlich günstig sein die Billigfluggesellschaften vergleichen.

Bei den Preisen kann es zu erheblichen Unterschieden kommen und jeder muss für sich selbst abwägen, wieviel er für den Flug bezahlen möchten und wie einem die Flugzeiten am besten passen.

Ein anderer Aspekt der nicht zu vernachlässigen ist, ist das Vietnam Airlines seit Jahren immer wieder die unsicherste Fluggesellschaft weltweit ist. (Qulle: www.geo.de)

Mit etwas Glück ein günstiges upgrade in die Business Class

Hat man sich für die staatliche Fluggesellschaft entschieden und einen Flug bei Vietnam Airlines gebucht, so bekommt man schon bald eine Mail von OptionTown. Hier wird einem ein Upgrade in die Business Class angeboten mit bis zu 75% Rabatt. Klingt anfangs etwas skurril aber wir haben es probiert.

Das ganze funktioniert so, dass man das Upgrade für den rabattierten Preis kauft und auch bezahlt. Aber ob man wirklich Business Class fliegt, entscheidet sich dann am Check-In Schalter. Sollte ein Platz frei sein, wird man upgegradet und fliegt in der Business Class. Wenn leider kein Platz mehr frei ist, wird einem der komplette Betrag zurückerstattet. Also hat man die Möglichkeit auf ein wirklich günstiges Upgrade oder man bekommt sein Geld zurück.

In unserem Fall gab es leider keine Plätze mehr beim Flug von Saigon (SGN) nach Phu Quoc (PHQ) und wir bekamen unser Geld wieder auf die Kreditkarte gutgeschrieben. Beim Rückflug hatten wir dann aber Glück und die Flughafenangestellte drückte uns zwei Business Class Tickets in die Hand. So bekamen wir für 22€ pro Person einen netten angenehmeren Rückflug.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0